Neuer Ansatz beim Company Cup

Den Brose Bamberg Company Cup wird es in der bisherigen Form nicht mehr geben. Nach 14 tollen Veranstaltungen haben sich die Verantwortlichen zu diesem Schritt entschlossen


Arne Dirks: „Der Company Cup war eine in der Größe deutschlandweit einzigartige Veranstaltung. Am Ende muss man aber konstatieren, dass wir mit ihm über die letzten Jahre kontinuierlich Verluste eingefahren haben. Das wollen wir uns nicht mehr leisten. Darüber hinaus möchten wir bewusst ein neues Format aufsetzen, das exklusiv unsere treuen Partner stärker in den Fokus rückt.“

 

Über die Art und Weise des neuen Formats wird es in den nächsten Wochen weitere Informationen geben.